SCHWEINFURT

Ab zum See-Test: Wer prüft eigentlich die Wasserqualität?

Eine kleine Plastikscheibe an einer Schnur, zwei Fläschchen, eine Greifzange und ein Thermometer. Mehr braucht der See-Tester vom Gesundheitsamt nicht.
Jürgen Schröer entnimmt eine Wasserprobe am Schweinfurter Baggersee. Foto: Anand Anders
„Ich sehe jetzt schon was, was ich gerne sehe: Keine Algen“, sagt Jürgen Schröer auf dem Weg zur Probenentnahme am Baggersee. Schröer ist beim Gesundheitsamt am Landratsamt auch für den Bereich Wasserqualität zuständig. An den vier EU-Badegewässern im Raum Schweinfurt (Ellertshäuser See, Sennfelder See, Baggersee Schweinfurter Kreuz, Naturbadesee Grafenrheinfeld) sind er und seine Kollegen regelmäßig unterwegs, um die Wasserqualität zu checken. Sichtweite und Temperatur Eine Vorprobe, eine Nachprobe, vier Saisonproben fordert die EU, erklärt Schröer und macht sich mit zwei Plastikfläschen, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen