SCHWEINFURT

Abschluss einer Ära: Gustav Gunsenheimer zieht sich zurück

55 Jahre lang hat er am Dirigentenpult gestanden, keine Probe versäumt. Jetzt hat sich der Kirchenmusikdirektor, Chorleiter und Komponist mit einem Konzert verabschiedet.
Verlangte Pünktlichkeit und Disziplin: Gustav Gunsenheimer bei der Arbeit mit dem Chor. Foto: Foto: Otto Schramm
55 Jahre lang hat er am Dirigentenpult gestanden, keine einzige Probe versäumt, Krankenhausaufenthalte in die Ferienzeit gelegt. Während eines zweijährigen Auslandsaufenthalts im Rahmen eines Stipendiums ist er zu den Samstagsterminen seines Chores alle 14 Tage aus Salzburg angereist. Jetzt ist mit alldem Schluss: Vor kurzem hat der Schweinfurter Kirchenmusikdirektor, Chorleiter und Komponist Gustav Gunsenheimer den Taktstock aus der Hand gelegt und sich mit einem letzten Konzert seines Fränkischen Singkreises unter seiner Leitung endgültig von allen musikalischen Aktivitäten zurückgezogen. Zurück in der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen