SCHONUNGEN

Akrobatik auf dem Pferderücken

Akrobatik auf dem Pferderücken       -  (rsf)   25 kleine Pferdefreunde verbrachten einen erlebnisreichen Tag im Rahmen des Ferienspaßprogramms im Natur- und Umweltgarten Reichelshof. „Was Pferde zum Leben brauchen“ – unter diesem Motto vermittelte die Leiterin der Umweltstation, Angelika Imgrund, den Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren. . So ging es morgens zuerst ans Putzen der Pferde. Es wurden die Hufe ausgekratzt, dann gestriegelt, gefüttert und ausgemistet. Beim Beobachten der Ohren der Pferde und Ponys konnten die Kinder erkennen, ob die Tiere entspannt, misstrauisch oder ängstlich sind. Beim Voltigieren am Nachmittag wurden die turnerischen Übungen zunächst auf einem Holzpferd geübt. Höhepunkt der Ferienspaßaktion war dann die Akrobatik auf den echten Pferden unter Aufsicht von Betreuerin Verena Weigand. Das machte allen Kindern großen Spaß.
(rsf) 25 kleine Pferdefreunde verbrachten einen erlebnisreichen Tag im Rahmen des Ferienspaßprogramms im Natur- und Umweltgarten Reichelshof. „Was Pferde zum Leben brauchen“ – unter diesem Motto vermittelte die Leiterin der Umweltstation, Angelika Imgrund, den Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren. . So ging es morgens zuerst ans Putzen der Pferde. Es wurden die Hufe ausgekratzt, dann gestriegelt, gefüttert und ausgemistet. Beim Beobachten der Ohren der Pferde und Ponys konnten die Kinder erkennen, ob die Tiere entspannt, misstrauisch oder ängstlich sind. Beim Voltigieren am Nachmittag wurden die turnerischen Übungen zunächst auf einem Holzpferd geübt. Höhepunkt der Ferienspaßaktion war dann die Akrobatik auf den echten Pferden unter Aufsicht von Betreuerin Verena Weigand. Das machte allen Kindern großen Spaß. Foto: Rita Steger-Frühwacht
25 kleine Pferdefreunde verbrachten einen erlebnisreichen Tag im Rahmen des Ferienspaßprogramms im Natur- und Umweltgarten Reichelshof. „Was Pferde zum Leben brauchen“ – unter diesem Motto vermittelte die Leiterin der Umweltstation, Angelika Imgrund, den Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren.

So ging es morgens zuerst ans Putzen der Pferde. Es wurden die Hufe ausgekratzt, dann gestriegelt, gefüttert und ausgemistet. Beim Beobachten der Ohren der Pferde und Ponys konnten die Kinder erkennen, ob die Tiere entspannt, misstrauisch oder ängstlich sind. Beim Voltigieren am Nachmittag wurden die turnerischen Übungen zunächst auf einem Holzpferd geübt. Höhepunkt der Ferienspaßaktion war dann die Akrobatik auf den echten Pferden unter Aufsicht von Betreuerin Verena Weigand. Das machte allen Kindern großen Spaß.
Akrobatik auf dem Pferderücken       -  (rsf)   25 kleine Pferdefreunde verbrachten einen erlebnisreichen Tag im Rahmen des Ferienspaßprogramms im Natur- und Umweltgarten Reichelshof. „Was Pferde zum Leben brauchen“ – unter diesem Motto vermittelte die Leiterin der Umweltstation, Angelika Imgrund, den Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren. . So ging es morgens zuerst ans Putzen der Pferde. Es wurden die Hufe ausgekratzt, dann gestriegelt, gefüttert und ausgemistet. Beim Beobachten der Ohren der Pferde und Ponys konnten die Kinder erkennen, ob die Tiere entspannt, misstrauisch oder ängstlich sind. Beim Voltigieren am Nachmittag wurden die turnerischen Übungen zunächst auf einem Holzpferd geübt. Höhepunkt der Ferienspaßaktion war dann die Akrobatik auf den echten Pferden unter Aufsicht von Betreuerin Verena Weigand. Das machte allen Kindern großen Spaß.
(rsf) 25 kleine Pferdefreunde verbrachten einen erlebnisreichen Tag im Rahmen des Ferienspaßprogramms im Natur- und Umweltgarten Reichelshof. „Was Pferde zum Leben brauchen“ – unter diesem Motto vermittelte die Leiterin der Umweltstation, Angelika Imgrund, den Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren. . So ging es morgens zuerst ans Putzen der Pferde. Es wurden die Hufe ausgekratzt, dann gestriegelt, gefüttert und ausgemistet. Beim Beobachten der Ohren der Pferde und Ponys konnten die Kinder erkennen, ob die Tiere entspannt, misstrauisch oder ängstlich sind. Beim Voltigieren am Nachmittag wurden die turnerischen Übungen zunächst auf einem Holzpferd geübt. Höhepunkt der Ferienspaßaktion war dann die Akrobatik auf den echten Pferden unter Aufsicht von Betreuerin Verena Weigand. Das machte allen Kindern großen Spaß. Foto: Rita Steger-Frühwacht

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schonungen
  • Rita Steger-Frühwacht
  • Angelika Imgrund
  • Pferdefreunde
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!