SCHWEINFURT

Alter Friedhof: Steine verwittert oder verschwunden

Die Schweinfurter Sozialdemokraten fordern die Restaurierung der Grabsteine und Epitaphe im Alten Friedhof, die bei der Umgestaltung „vergessen“ wurden.
Zu den Grabsteinen und Denkmälern im Alten Friedhof haben Julia Stürmer und Peter Hofmann eine Dokumentation mit den ihnen bekannten Daten und Fakten erstellt. Hier das bedeutende Epitaph des früheren Ratsherren Willibald Schuler (1639 bis 1676). Foto: Alle Fotos: Hannes Helferich
Stadtrat Peter Hofmann widmet sich dem Erhalt und der Erinnerung von Alt Schweinfurt auf vielfältige Weise. Jetzt widmet sich der SPD-Stadtrat dem Alten Friedhof. Der sei zwar schön umgestaltet, um die Grabsteine als historische Denkmale „hat sich aber niemand gekümmert“. Mit SPD-Fraktionsgeschäftsführerin Julia Stürmer hat Hofmann in akribischer Kleinarbeit zusammengetragen, was er über die Grabmale und Epitaphe finden konnte und einen Antrag ans Rathaus formuliert. In einer Dokumentation sind viele im Alten Friedhof beerdigte Persönlichkeiten beschrieben Die umfangreiche Dokumentation ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen