BERGRHEINFELD

Altmaier soll nach Bergrheinfeld kommen

Bürgerinitiative gegen SuedLink lädt den Bundeswirtschaftsminister ein, seine Ankündigung im Bundestag wahr zu machen.
GERMANY-ENERGY-ECONOMY
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier soll nach Bergrheinfeld kommen. Die Bürgerinitiative gegen SuedLink fordert den Minister auf, die Ankündigung in seiner Regierungserklärung wahr zu machen, jede problematische Stromleitung persönlich unter ... Foto: Foto: John Macdougall
Die Bürgerinitiative „Bergrheinfeld-sagt-nein“ nimmt Peter Altmaier beim Wort. In seiner Regierungserklärung am 22. März hatte der neue Bundesminister für Wirtschaft und Energie erklärt: „Ich verspreche Ihnen: Wenn ich ein halbes Jahr im Amt bin, werde ich jede problematische Leitung persönlich kennen und besucht haben.“ Die Bürgerinitiative lädt den Minister deshalb nach Bergrheinfeld ein. Denn: „Bergrheinfeld West ist mehr als eine problematische Leitung.“ In einem freundlichen Brief informiert der Sprecher der Bergrheinfelder Bürgerinitiative, Norbert Kolb, den ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen