GRAFENRHEINFELD

Am Samstag beginnt die KKG-Revision

35 Millionen Euro will Betreiber E.ON Kernkraft in den nächsten Wochen in das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld (KKG) investieren, sechs Millionen davon gehen an Aufträge für Firmen aus der Region: An diesem Samstag wird der Meiler heruntergefahren, damit die diesjährige Revision beginnen kann.
35 Millionen Euro will Betreiber E.ON Kernkraft in den nächsten Wochen in das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld (KKG) investieren, sechs Millionen davon gehen an Aufträge für Firmen aus der Region: An diesem Samstag wird der Meiler heruntergefahren, damit die diesjährige Revision beginnen kann. Einer Mitteilung zufolge beschäftigt das Unternehmen neben seiner Stammmannschaft 1200 externe Fachkräfte.