Schweinfurt

Arbeitslosigkeit in der Region Main-Rhön bleibt niedrig

Die Arbeitslosenquote der Region liegt im November wie im Vormonat bei 2,9 Prozent. In einem wichtigen Sektor zeichnet sich laut Arbeitsagentur aber eine "Abkühlung" ab.
Die Agentur für Arbeit Schweinfurt: Deren Chef sieht laut dem November-Bericht Zeichen für eine "Abkühlung der Arbeitsmarktes" in der Region Main-Rhön. Foto: Stefan Sauer

Der auslaufende Herbstaufschwung habe in der Region Main-Rhön noch einmal zu einem "guten Ergebnis auf dem Arbeitsmarkt" geführt, heißt es im aktuellen Monatsbericht der Agentur für Arbeit Schweinfurt. Die Region profitiere von einer noch regen Nachfrage nach Arbeitskräften und einer "Stabilisierung der Beschäftigung durch Inanspruchnahme von Kurzarbeit".

Arbeitslosenquote unverändert

7128 Arbeitslose waren gemeldet –118 weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 2,9 Prozent, der geringe Rückgang habe sich nicht in der Quote ausgewirkt, heißt es im Bericht. Alle Altersgruppen hätten von der leichten Abnahme profitiert. Dennoch sei der Arbeitsmarkt in Bewegung gewesen. Demnach meldeten sich im 2304 Menschen arbeitslos, aus der Arbeitslosigkeit abgemeldet hätten sich 2409 Personen. Im Vorjahr wurden 456 Arbeitslose weniger gezählt, die Quote lag bei 2,7 Prozent (aktuell: 2,9 Prozent).

10 215 Menschen sind derzeit von Unterbeschäftigung betroffen – 58 mehr als im Oktober und 374 mehr als im November 2018. Die Unterbeschäftigungsquote liegt bei 4,1 Prozent (Vorjahr: 3,9 Prozent). Die Unterbeschäftigung ist die Summe aus den offiziell Arbeitslosen und den Erwerbslosen, die aus der Statistik fallen, weil sie zum Beispiel krank sind oder in einer Maßnahme der Arbeitsagentur.

Deutlich mehr Kurzarbeit als im Vorjahr

61 Betriebe hatten im November Kurzarbeit angemeldet – fünf mehr als im Oktober. Die Zahl der Kurzarbeiter sank dagegen um 14 auf 1643. Im Vergleich zum Vorjahr sei der Anstieg dagegen deutlich. Im November 2018 hätten lediglich 14 Betriebe für 107 Beschäftigte Kurzarbeit angezeigt. „Betroffene Branchen sind vor allem die Automobil- und deren Zuliefererindustrie und der Maschinenbau", so Arbeitsagenturchef Thomas Stelzer. Das konjunkturelle Kurzarbeitergeld sei dazu bestimmt, Beschäftigten die Arbeitsplätze bei vorübergehendem Arbeitsausfall zu erhalten, sowie einen Teil des durch die Kurzarbeit bedingten Lohnausfalls zu ersetzen. "Den Betrieben bleiben so die bereits eingearbeiteten Fachkräfte erhalten und die betroffenen Arbeitnehmer werden nicht arbeitslos“, so Stelzer.

761 neue Stellenangebote gingen dem Bericht zufolge ein – 32 oder vier Prozent weniger als im Oktober sowie 193 oder 20 Prozent weniger als vor einem Jahr. 4580 freie Stellen waren im Bestand der Agentur – 182 Stellen oder 3,8 Prozent weniger als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr sank der Bestand um 855 Stellen oder 15,7 Prozent. Aktuell dauere rechnerisch eine erfolgreiche Stellenbesetzung durchschnittlich 260 Tage. Vor fünf Jahren blieben die gemeldeten Stellen im November im Schnitt nur 159 Tage unbesetzt. Aus diesen Zahlen könne man deutlich die Not der Betriebe ablesen, wenn es darum geht, Fachkräfte zu gewinnen.

"Abkühlung beim Arbeitsmarkt"

„Der wachsende Beratungsbedarf zur Kurzarbeit und ein Rückgang der gemeldeten Stellengesuche sind für den regionalen Arbeitsmarkt in der Region Main-Rhön als Frühindikatoren ein Hinweis auf eine sich abzeichnende Abkühlung des Arbeitsmarkts im Produktions- und Fertigungsbereich", sagt der Agenturchef. .Branchen wie dem Gesundheits- und Sozialwesen, Unterricht und Erziehung, der Dienstleistungsbranche und dem Handwerk sei der Bedarf "unverändert hoch“.

Rückblick

  1. In Schweinfurt ist die Welt des Wohnens noch in Ordnung
  2. Nach zehn Jahren wieder mehr Arbeitslose in der Region
  3. In Schweinfurt: Trio aus Technik, Mathematik und Informatik
  4. An Weihnachten klingelten in Schweinfurt die Kassen
  5. Neue Mezger-Zentrale nimmt Konturen an
  6. Wie geht das mit neuem Job und Karriere in Schweinfurt?
  7. Warum das Handwerk selbstbewusst in die Zukunft blickt
  8. Insolvente Spedition Gerhardt: Standort wird abgewickelt
  9. ZF Schweinfurt: "Es gibt wenig im Auto, bei dem wir nicht mitsprechen"
  10. Fix: ZF Schweinfurt gibt Beschäftigungsgarantie bis 2025
  11. Erfolg in Schweinfurt: Schaeffler macht das Auto stabil
  12. FMS Gochsheim: Es geht wieder steil aufwärts
  13. Geldersheim: Stattlicher Gasthof, aber kein  Pächter in Sicht
  14. Kaminkehrer in Unterfranken: Elf Gesellen und ein Meister
  15. Lebenslanges Lernen ein Grundbedürfnis des Menschen
  16. Wie Schweinfurt zur grünen Industriestadt mit Zukunft werden will
  17. 100 Jahre Backtradition: Vom "Dorfbeck" zum Genussbäcker
  18. Transportbeton Glöckle hat den besten Auszubildenden
  19. Der Familienpakt schafft attraktive Arbeitsplätze bei bb-net
  20. SKF in Schweinfurt verbessert Logistik deutlich
  21. Immer mehr Studenten kommen aus dem Ausland nach Schweinfurt
  22. Arbeitslosigkeit in der Region Main-Rhön bleibt niedrig
  23. Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet: Oh du schöne Glühweinzeit
  24. Warum ZF ein riesiges Zelt auf dem Volksfestplatz aufstellt
  25. E-Mobilität aus Schweinfurt für Asien, Afrika und Amerika
  26. Maximilian Seitz: Was der Blogger von manchem Influcencer hält
  27. Zukunftstechnologie: Auszeichnungen für Schweinfurter Telematik-Entwickler
  28. Schaeffler in Schweinfurt: Flugblattaktion gegen Lohnabbau und Verlagerung
  29. Mieten: So viel kostet das Wohnen in Schweinfurt
  30. Gründerwoche: Wie aus der Idee ein Geschäftsmodell wird
  31. Riesenkran hievt Großbauteile übers Dach ins ZF-Werk Schweinfurt
  32. Bester Siebdrucker: Edin Rondic hat die Latte hoch gelegt
  33. Lebensmittelkontrolle: Bercher Metzger fühlt sich schikaniert
  34. 1000 Euro aus dem Verkauf von Plastiktüten gespendet
  35. Bauarbeiten am Wehr bei Garstadt enden noch im November
  36. SKF: Im Moment keine Rede von Kurzarbeit
  37. Elektroautos: ZF-Konzern setzt auf ein Wundermittel
  38. Schaeffler leicht erholt
  39. Klimapaket: Was bedeutet es für die Industrie in Schweinfurt?
  40. 500 000 Tonnen Sand, Kies und Erde werden ausgebaggert
  41. Brand bei SKF im Schweinfurter Hafen: Werk 3 evakuiert
  42. Hochtechnologie-Standorte Europas: Schweinfurt weit vorne
  43. Drehscheibe für europaweiten Versand von Bikes und E-Bikes
  44. Bester Maurer in Bayern: Dominik hat das Triple geschafft
  45. Flugblattaktion: Schaeffler-Betriebsräte kündigen Widerstand gegen Stellenabbau an
  46. Gründershops: Warum Schweinfurt einen Wettbewerb startet
  47. Schaeffler: Info erst am Dienstag
  48. Hitze hatte Fensterschrauben aus der SKF-Fassade gedreht
  49. Kufi-Werkswohnungen: jetzt dezentral und nachhaltig versorgt
  50. Colani in Schweinfurt: Korallen-Kettenschaltung mit Wellenschrift

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Stefan Sauer
  • Arbeitsagenturen
  • Arbeitslosenquote
  • Arbeitslosigkeit
  • Arbeitsmarkt
  • Arbeitsplätze
  • Fachkräfte
  • Fertigungsbranche
  • Kurzarbeit
  • Kurzarbeitergeld
  • Offene Stellen
  • Wirtschaft Schweinfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!