SCHWEINFURT

Army gibt Abrams-Club auf

In den letzten Jahren war es still geworden um das „Abrams Entertainment Center“, jenen wuchtigen rosafarbenen Bau der Amerikaner an der Richard-Wagner-/Ecke Niederwerrner Straße. Im Zeitungsarchiv findet man letztmals eine Veranstaltung für den 31. März 2006 angekündigt.
Das Abrams Entertainment Center: Hier wird schon länger kein Theater mehr gespielt. Die US Army hat das Abrams Entertainment Center aufgegeben. 3500 Quadratmeter Nutzfläche sind zu vergeben. Foto: Fotos: Fuchs-Mauder
In den letzten Jahren war es still geworden um das „Abrams Entertainment Center“, jenen wuchtigen rosafarbenen Bau der Amerikaner an der Richard-Wagner-/Ecke Niederwerrner Straße. Im Zeitungsarchiv findet man letztmals eine Veranstaltung für den 31. März 2006 angekündigt. Einen deutsch-amerikanischen Freundschaftsabend mit Country Band und „Live Dance“. „Ausweis bitte mitbringen“. Inzwischen hat die Army die Lichter komplett gelöscht. Ende Juli wird sie das Gebäude an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zurückgeben, die auch ein Büro in Würzburg unterhält.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen