LÜLSFELD

Asphaltierung als Lückenschluss

Aktuell ist die Verbindung zwischen Lülsfelder Friedhof und ehemaligem Kloster noch geschottert. Auf Antrag der Jagdgenossen bewilligte der Gemeinderat einen Zuschuss in Höhe von rund 21 000 Euro für die Asphaltierung.
Der Schotterweg soll asphaltiert werden. Foto: Foto: Matthias Wiener
Aktuell ist die Verbindung zwischen Lülsfelder Friedhof und ehemaligem Kloster noch geschottert. Auf Antrag der Jagdgenossen bewilligte der Gemeinderat einen Zuschuss in Höhe von rund 21 000 Euro für die Asphaltierung. Das selbst gegebene Limit von 3000 Euro pro Gemeindeteil und Jahr wurde von den Lülsfelder Jagdgenossen seit längerem nicht mehr abgerufen, so kam es zur Förderung in dieser Höhe. Lediglich zur Kenntnis nahm das Gremium eine Information der Stadt Gerolzhofen zur Änderung des Bebauungsplans „Alitzheimer Straße Süd“.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen