Schweinfurt

Auch ohne Feuer unter Dampf

24 Stunden bei der Feuerwehr: Die Ständige Wache in Schweinfurt hält sich tagsüber fit für den Einsatz.
Ordnung ist das A und O in der Feuerwache, weswegen auch in den Spinden alles seinen genauen Platz haben muss, um im Ernstfall schnell ausgerüstet zu sein. Foto: Josef Lamber
24 Stunden bei der Feuerwehr:  Die Ständige Wache in Schweinfurt hält sich tagsüber fit für den Einsatz. Die Ständige Wache der Schweinfurter Feuerwehr ist rund um die Uhr besetzt: Ein Drittel der 45 Köpfe zählenden Mannschaft ist immer da. Dienst im 24-Stunden-Rhythmus. 10.15 Uhr in der Atemschutzwerkstatt: Felix Baumann hat eine äußerst verantwortungsvolle Aufgabe. Er wartet die Geräte. Konzentriert blickt er auf einen Bildschirm, um das Explosions-Warngerät zu kalibrieren. Im Ernstfall misst es Gas-Luft-Gemische, die sich möglicherweise entzünden können, und warnt die Wehrleute, damit sie sich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen