Gerolzhofen

Auf dem Maisacker: Szenen wie im Horrorfilm

Während der Maisernte gibt es plötzlich einen Schlag: Traktor und Anhänger werden mit einer roten Flüssigkeit bespritzt. Es sieht aus wie Blut - mit kleinen Stückchen drin.
Wenn ein Maishäcksler auf Dosen mit Tomatenmark trifft, kann dies zu unschönen Szenen führen. Foto: PhotoSG
Szenen wie in einem Horrorfilm spielten sich dieser Tage bei der Mais-Ernte auf Gerolzhöfer Gemarkung in der Nähe des Vetter-Sees am Silberbach ab. Während der moderne Häcksler zügig durch das Maisfeld pflügte und ein Traktor mit Großraumanhänger ihn seitlich begleitete, um das Häckselgut aufzunehmen, gab es plötzlich einen Schlag. Was dann folgte, sorgte bei allen Beteiligten erst einmal für einen gehörigen Schrecken.   "Die komplette Seite meines Anhängers wurde von oben bis unten mit einer roten Flüssigkeit bespritzt", erzählt der Mann, der den begleitenden Traktor fuhr. "Auch an ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen