SCHWEMMELSBACH

Auf dem Weg nach Retzbach

Auf dem Vortragebild der Schwemmelsbacher Retzbach-Wallfahrt prangert die Jahreszahl „1873“. Demnach wallen seit gut 145 Jahren die Schwemmelsbacher nach Retzbach. Am kommenden Samstag, 8. September, ist es wieder soweit.
Das Vortragebild der Schwemmelsbacher Retzbach-Wallfahrer. Die hier abgebildete Vorderseite, zeigt die Mutter Gottes mit dem Jesu-Kind. Auf der Rückseite ist der Kirchenpatron St. Cyriakus zu sehen. Foto: Foto: Dominik Zeißner
Auf dem Vortragebild der Schwemmelsbacher Retzbach-Wallfahrt prangert die Jahreszahl „1873“. Demnach wallen seit gut 145 Jahren die Schwemmelsbacher nach Retzbach. Am kommenden Samstag, 8. September, ist es wieder soweit. Zum Festtag „Maria Namen“ machen sie sich auf dem Weg in den Wallfahrtsort am Main. Beginn und Start der diesjährigen Wallfahrt ist um 07:30 Uhr mit einem kurzem Morgengebet in der örtlichen Pfarrkirche St. Cyriakus. Anschließend wird unter großem Glockengeläut „ausgewallt“ und der Weg nach Retzbach auf sich genommen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen