Niederwerrn

Auf dem Weg zur neuen Mitte für Niederwerrn

Zum Jahresende hat der Gemeinderat die Weichen für die Zukunft gestellt. Bis Frühjahr 2019 sollen die Pläne stehen, manches stellt die Planer vor Herausforderungen.
Die neue Mitte im Modell: Neben der Gemeindebibliothek und ehemaligen Synagoge (das Gebäude links vom Treppenaufgang) soll ein Hofensemble mit Bürgersaal, Café und Museum entstehen. Foto: Uwe Eichler
Noch einmal "in medias res" ging der Gemeinderat bei seiner Jahresabschluss-Sitzung 2018. Genauer gesagt ging es um den Vorentwurf zur "Neuen Niederwerrner Mitte", die am Altdorfpfad, zwischen Gemeindebibliothek, Schule, Mensa und Seniorenheim entstehen soll. Architekt Stefan Schlicht vom Schweinfurter Büro Schlicht & Lamprecht stellte den Sachstand vor. Im Frühjahr soll der Plan dann genehmigungsreif sein und eingereicht werden. Im historischen Fachwerkhaus Höhengasse 8 wird das moderne "Kolonialwarenmuseum Maul" entstehen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen