Geldersheim

Aufmarsch im Ankerzentrum: Polizei beruhigt besorgte Asylbewerber

Zahlreiche Polizeiautos mit Blaulicht sorgten am Abend vor Fronleichnam in Schweinfurt für Irritation. Rund 40 Asylbewerber liefen in Richtung JVA. Was sie besorgte.
Rund 40 Asylbewerber aus der Anker-Einrichtung in den ehemaligen Conn Barracks in Geldersheim wollten am Abend vor Fronleichnam zur Justizvollzugsanstalt, weil sie um das Wohlergehen eines Mitbewohners  fürchteten. Foto: Anand Anders
Ein großer Polizeieinsatz sorgte am Abend vor Fronleichnam gegen 18 Uhr für Aufregung. Offenbar aus Sorge um einen inhaftierten Mitbewohner, schreibt Polizei-Pressesprecher Björn Schmitt in einer Presseerklärung, machten sich rund 40 Bewohner der Anker-Einrichtung in den Conn Barracks in Geldersheim zu Fuß auf den Weg in Richtung Justizvollzugsanstalt in der Innenstadt. Sie wollten dort erfahren, ob ein 29 Jahre alter Mitbewohner aus der Anker-Einrichtung wohlauf ist. Die Polizei war mit starken Kräften vor Ort und begleitete den Aufzug in Richtung Schweinfurt. Es gelang schnell, die Lage zu beruhigen, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen