Gerolzhofen

Aufstehen und ein Zeichen setzen

Sie sind weiblich, sie sind katholisch und sie haben es satt, dass sie in ihrer Kirche nicht gleichberechtigt sind. Auch in Gerolzhofen hat die Aktion "Maria 2.0" Zulauf.
Zahlreiche Frauen und einige Männer in Gerolzhofen unterstützen die Aktion "Maria 2.0" und setzen sich für die Gleichberechtigung der Frauen in der Amtskirche ein. Foto: Ingrid Feil
Sie sind weiblich, sie sind katholisch und sie haben es satt, dass sie in ihrer Kirche nicht gleichberechtigt sind. Auch in Gerolzhofen haben sich engagierte Katholikinnen der deutschlandweiten Aktion Maria 2.0 angeschlossen. Am Samstagabend durften sie im Steigerwalddom ihre Anliegen der Gemeinde vortragen. Eine Kirche ohne aktive Frauen? Undenkbar. Die allermeisten Arbeiten in einer Pfarrgemeinde werden von Frauen erledigt. Und dies zumeist im Hintergrund, ganz ohne großes Aufsehen. Ohne Frauen wäre Kirche in dieser Breite nicht möglich. In den Pfarrgemeinderäten und Aktionsgruppen engagieren sich Frauen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen