SCHWEINFURT

Die Opfer des NSU: Wanderausstellung im Alten Rathaus

9. September 2000: Der Blumengroßhändler Enver Simsek vertritt in Nürnberg einen Angestellten, der im Urlaub ist, am mobilen Verkaufsstand. Um die Mittagszeit sieht man die Blumen, den Stand, den weißen Lieferwagen, aber keinen Verkäufer.
Ausstellung eröffnet: Frank Firsching (Schweinfurt ist bunt) und Referentin Birgit Mair vor der Tafel eines Opfers der rechtsradikalen Verbrecher des „NSU“ (Nationalsozialistischer Untergrund).

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR