GEROLZHOFEN

Einst erfolgreiche Geschäftsleute in der Marktstraße

Warum werden als erste Stolpersteine in Gerolzhofen drei kleine Messingplatten auf Pflasterquadern für Meta, Max und Paul Henle verlegt? Es waren in Gerolzhofen doch verschiedene jüdische Familien ansässig. Warum also entschied man sich ausgerechnet für die Familie Henle?
David Lichtenauer gedenkt den Henles.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 12.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR