Schweinfurt

Auto gerät nach Auffahrunfall in Brand

Bei einem Auffahrunfall am Diensttagvormittag auf der A 71 bei Geldersheim fing ein Auto Feuer. Beide Insassen konnten das Fahrzeug allerdings rechtzeitig verlassen, berichtet die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck. Eine 31-jährige Dacia-Fahrerin aus dem Landkreis Schweinfurt hatte auf einen Stau zu spät reagiert und war mit ihrem Wagen in einen am Stauende stehenden VW Polo gekracht. Der Dacia fing danach Feuer. Gelöscht wurde der Brand von den Feuerwehren aus Euerbach und Niederwerrn. Der 59-jährige Polo-Fahrer wurde mit einer leichten Kopfverletzung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Die A 71 war wegen des Unfalls in Richtung Schweinfurt für eineinhalb Stunden gesperrt. Es entstand Schaden von rund 10 000 Euro.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Auffahrunfälle
  • Auto
  • Brände
  • Debakel
  • Feuerwehren
  • VW
  • VW Polo
  • Verkehrspolizei
  • Verkehrsstaus
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!