WERNECK

Autobahnkreuz: Laster umgekippt

Bei einem Verkehrsunfall am Autobahnkreuz Schweinfurt-Werneck ist am Dienstagmittag ein 47-jähriger Lkw-Fahrer verletzt worden. Der Lkw war im Bereich der Auffahrt zur A 7 in einer scharfen Kurve umgekippt. Teile der Ladung verteilten sich daraufhin auf der Fahrbahn. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten bis in den Nachmittag, so die Polizei.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wollte der 47-Jährige von der A 70 aus kommend auf die A 7 in Richtung Würzburg auffahren. Offenbar geriet der Lkw aufgrund von zu hoher Geschwindigkeit in der scharfen Rechtskurve in Schräglage. Der mit Bauschutt beladene Lastwagen kippte auf die Seite und Teile der Ladung verteilten sich im Bereich der Auffahrt und der rechten Fahrspur der A 7, heißt es im Polizeibericht.

Der Fahrer erlitt nach Angaben der Polizei keine schwerwiegenden Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Würzburger Krankenhaus geflogen.

Schlagworte

  • Werneck
  • Autobahnkreuze
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!