Schweinfurt

BRK Schweinfurt ehrt verdiente Mitstreiter

"Sie haben der Gesellschaft viel gegeben": Das Rote Kreuz bedankt sich für Engagement und Leistung
Das Foto zeigt Geehrte mit Verantwortlichen im Saal des BRK in Schweinfurt.
Das Foto zeigt Geehrte mit Verantwortlichen im Saal des BRK in Schweinfurt. Foto: Gerald Effertz

Eingebettet in Musikstücke einer Abordnung des Rotkreuz-Orchesters Bad Kissingen wurden beim Roten Kreuz in Schweinfurt verdiente Kameraden und Kameradinnen geehrt.  "Wir sind darauf angewiesen, ihre Unterstützung zu erhalten" machte BRK-Kreisvorsitzender Hartmut Bräuer deutlich. Und führte in Bezug auf das Ehrenamt aus: "Niemand handelt hier aus Gleichgültigkeit, sondern aus innerer Überzeugung". "Wir dürfen unsere Gesellschaft nicht weiter auseinander driften lassen" so der Kreisvorsitzende. 

Auch der Bezirksvorsitzende des BRK, Bernd Weiß, griff diese Gedanken auf: "Die Gesellschaft lebt von dem was Menschen freiwillig machen, die sich einbringen, die gar nicht fragen, ob jemand Hilfe braucht". An die Geehrten gerichtet sagte er: "Sie stehen für etwas Gutes ein, haben der Gesellschaft viel gegeben".  "Jedes Zahnrad, egal ob klein oder groß ist wichtig, den jedes einzelne Zahnrad zählt", so  Bezirksbereitschaftsleiter Bernd Roßmanith.

Und danach startete eine große Anzahl an Würdigungen, zunächst durchgeführt durch Ehrenkreisbereitschaftsleiter, Friedel Tellert. Mit dem Ehrenzeichen der BRK-Bereitschaften in Bronze wurden Manfred Dippel (unter anderem viele Sanitätsdienste), Thomas Kossner (unter anderem Initiatior HVO Schwanfeld) und Kevin Stephan (unter anderem fährt er bei Feuerwehreinsätzen mit dem in Schonungen stationierten Krankenwagen mit).

Das Ehrenzeichen der BRK-Bereitschaften in Silber erhielt Thomas Wehner durch Bezirksbereitschaftsleiter Bernd Roßmanith. Dieser würdigte ihn unter anderem für sein Engagement als ehemaliger, stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter (2005 bis 2009) und als Kreisbereitschaftsleiter (2009 bis 2013).

Kreisvorsitzender Bräuer verlieh dann die silberne BRK-Ehrenadel für besondere Verdienste. Sie ging an : Monika Bernhard (unter anderem Mithilfe beim jährlichen Flohmarkt), Udo Bernhardt ("Vielzahl von Funktionen"), Rene Ehrsam (unter anderem viele Sanitätsdienste), Markus Fleischer (Ausbilder Erste Hilfe, Ausbilder Sanitätsausbildung) , Klaus Helmerich (gehörte zum Beispiel viele Jahre der BRK Kreisbereitschaft als Berater an), Ulrich Hofmann (unter anderem aktiv im Aufbau des HVO Mühlhausen), Dr. Anna Neugebauer (neben anderen Tätigkeiten Kreisärztin der Wasserwacht Schweinfurt), Prof. Dr. Frank Schuster (unter anderem Bereitschaftsarzt für Gerolzhofen), Eva Warmuth (beispielsweise Vorsitzende der Wasserwachtsortsgruppe Schweinfurt), Frank Warmuth (ist neben anderen Aufgaben technischer Leiter der der Kreiswasserwacht Schweinfurt) und Marion Warmuth (unter anderem SEG-Führer Wasserrettungsdienst) sowie Rainer Fröhlich "ein Urgestein im Roten Kreuz" wie es Bräuer ausdrückte. 

BRK-Ehrennadel 

Bernd Weiß übernahm dann die Würdigungen mit der BRK-Ehrennadel für 40 Jahre. Reiner Bandorf (ist beispielsweise als Schwimmtrainer für Jugendliche und Erwachsene tätig), Stefan Bauer (machte sich verdient bei der Gründung der Bereitschaft Stadtlauringen und beim Bau des dortigen Rotkreuzhauses), Klaus Husslein (war 1989 Mitbegründer der Bereitschaft Schonungen), Ingrid Katzenberger (seit vier Jahrzehnten fürsorgliche Unterstützung bei Blutspendeterminen), Ulrike Klopf (seit Jahrzehnten bei der Blutspende aktiv), Thomas Lindörfer (amtierender Kreisgeschäftsführer, in vielen Bereichen aktiv) Wolfgang Raab (bringt sich beispielsweise als Ausbilder Erste Hilfe und Erste Hilfe am Kind ein), Thomas Schemm (unter anderem im sogenannten Kriseninterventionsteam tätig) und Brigitte Schuler (zum Beispiel Organisatorin der Kuchenbar beim Flohmarkt) wurden ausgezeichnet.

Die Ehrenplakette des Blutspendediensts geht an: Luitgart Lechner für ihr Engagement (sorgte über vier Jahrzehnte für den reibungslosen Ablauf der Blutspendeterminen in  Werneck). Hans Kemmer (beispielsweise aktueller Leiter der neuen Gemeinschaft Wohlfahrt und Sozialarbeit im Kreisverband) und Engelbert Lechner (war unter anderem von 1981 bis 2001 Bereitschaftsleiter in Werneck) übergab Weiß die BRK-Ehrenplakette in Gold für außergewöhnliche Leistungen. Die DRK (Deutsches Rotes Kreuz) Ehrennadel für 50 Jahre erhielt Gunnar Hiller, unter anderem Ausbilder der Rettungsschwimmer.

60 Jahre ist Siegfried Phillip für das Rote Kreuz mit an Bord. Er  erhielt die DRK-Ehrennadel . Seiner Tatkraft ist es beispielsweise zu verdanken, dass es bereits 1977 eine mobile Wache in Schonungen gab. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Bernd Weiß
  • Blutspenden
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Erste Hilfe
  • Hartmut Bräuer
  • Krankenwagen
  • Professoren
  • Rotes Kreuz
  • Sanitätsdienste
  • Thomas Lindörfer
  • Wasserrettungsorganisationen
  • Wasserwacht
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!