Gerolzhofen

Bahn setzt Kaufinteressenten unter Druck

Die Deutsche Bahn versucht offensichtlich die Wiederinbetriebnahme der Steigerwaldbahn zu torpedieren. Sie stellt Kaufinteressenten unakzeptable Bedingungen.
Die Deutsche Bahn legt Kaufinteressenten für die Steigerwaldbahn viele Steine in den Weg. Im Bild die Konzernzentrale in Berlin. Foto: Paul Zinken
Die Deutsche Bahn hat es plötzlich sehr eilig mit dem Verkauf der Trasse der Steigerwaldbahn. Länger als zehn Jahre, nachdem der letzte Güterzug auf der Strecke gefahren war, tat sich nichts; die Strecke verfiel unter der "Obhut" des Pächters, der Bayerischen Regionaleisenbahn, und unter den Augen der Eigentümerin DB. Jetzt, da von politischer Seite Bewegung in Richtung auf eine Reaktivierung des Personenverkehrs kommt, will sich das Bundesunternehmen zumindest in puncto Verkauf keine Verspätung leisten. Erst einmal sollten sich Interessenten an der für 780 0000 Euro ausgeschriebenen Strecke bis ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen