GEROLZHOFEN

Bahnlinie soll wieder befahrbar sein

(fi) Es tut sich zur Abwechslung mal wieder etwas an der Bahnlinie Gochsheim-Gerolzhofen-Etwashausen, die im Dornröschenschlaf zu versinken schien und teilweise schon von Grünbewuchs überwuchert war.
Bahn frei: Die Deutsche Regionaleisenbahn kommt ihrer Verpflichtung nach und befreit – wie hier an der Weiße Marter in Gerolzhofen – die Linie Gochsheim-Kitzingen/Etwashausen vom Bewuchs. Foto: Foto: Norbert Finster
(fi) Es tut sich zur Abwechslung mal wieder etwas an der Bahnlinie Gochsheim-Gerolzhofen-Etwashausen, die im Dornröschenschlaf zu versinken schien und teilweise schon von Grünbewuchs überwuchert war. Anfang Februar hat der Betreiber dieses gut 40 Kilometer langen Abschnitts der Nebenbahn damit begonnen, die Trasse freizuschneiden. Gerhard Curth (Berlin), Geschäftsführer der Deutschen Regionaleisenbahn (DRE), bestätigte am Dienstag auf Anfrage, dass die Strecke wieder in einen befahrbaren Zustand gebracht werden soll. Die DRE kommt damit offensichtlich einer Aufforderung der Aufsichtsbehörde, der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen