WERNECK

Bauklötzchen staunen im Gewerbegebiet

So langsam gerät er ins Rollen, der Frühling. Zum Wernecker Kulturfrühling lud das Autohaus Schuler & Eisner ins Gewerbegebiet ein: Dass auch urtümliche Fortbewegungsmittel begeistern können, bewies das Main-Spiel-Mobil.
Bauklötzchen staunen im Gewerbegebiet
(ue) So langsam gerät er ins Rollen, der Frühling. Zum Wernecker Kulturfrühling lud das Autohaus Schuler & Eisner ins Gewerbegebiet ein: Dass auch urtümliche Fortbewegungsmittel begeistern können, bewies das Main-Spiel-Mobil. Foto: Foto: Uwe Eichler
So langsam gerät er ins Rollen, der Frühling. Zum Wernecker Kulturfrühling lud das Autohaus Schuler & Eisner ins Gewerbegebiet ein: Dass auch urtümliche Fortbewegungsmittel begeistern können, bewies das Main-Spiel-Mobil. Mit genial einfachem Holz-Spielzeug wie dieser Walze begeisterte Spieltrainer Michael Keim die Kinder, außerdem durften Bauklötzchen gestaunt und verbaut und das eine oder andere Tischspiel ausprobiert werden. Zum musikalischen Frühschoppen trat das jazzige Barfly Quartett an, außerdem zeigte die Musikschule Bernhard Schäfer ihr Können. Dazu gesellte sich eine Vernissage des ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen