SCHWANFELD

Beim Jahrmarkt wurde das Kleingeld knapp

Traditionsfest am Kembach mit hochsommerlichen Temperaturen
Nicht nur der Preis war heiß: Beim 433. Jahrmarkt in Schwanfeld herrschten mehr als 30 Grad. Foto: Foto: Uwe Eichler
Was noch zu den Windrädchen am Stand des Energieversorgers ÜZ Lülsfeld fehlte, war eine kühle Brise: Beim 433. Jahrmarkt in Schwanfeld herrschten am Sonntag definitiv hochsommerliche Temperaturen jenseits der 30 Grad. Das Festwochenende begann mit einer gut besuchten Samstagabend-Party, rund um die (mittlerweile wieder ergrünte) „Restweide“ auf dem Festgelände am Adenauerplatz und Hasenstadl. Am Sonntag drängten sich dann an die 60 Verkaufsstände in der Ortsmitte, ebenso wie auf dem Kunsthandwerkermarkt im Garten Schneider: wo es vom Traumfänger über Haushaltswaren bis hin zum guten Tropfen alles ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen