Röthlein

Belohnung ausgesetzt: Mit Armbrust auf Kater geschossen

Als Kater Charley von einem Spaziergang nach Hause kam, steckte ein Pfeil in seinem Ohr. Eine Tierschutzorganisation bietet nun Geld für Hinweise auf den Tierquäler.
Der fünfzehn Zentimeter lange und einen Zentimeter breite Pfeil steckte im Ohr des Katers. Foto: PETA Deutschland e.V.
Ein Pfeil steckt in Kater Charlys Ohr. Ein Unbekannter schoss zwischen dem 7. Juni, 8.30 Uhr, und dem 8. Juni, 13 Uhr, mit einer Armbrust auf den Kater Charly in Röthlein (Lkr. Schweinfurt). Der fünfzehn Zentimeter lange Pfeil steckte in seinem Ohr, als er vom Freigang nach Hause kam. Das Geschoss verfehlte nur knapp sein Auge.  Nun setzt die Tierschutzorganisation PETA eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise aus, die den mutmaßlichen Tierquäler überführen. „Immer wieder werden Katzen Opfer von brutalen Tierquälern“, sagt Judith Pein von der Tierschutzorganisation. „Wir ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen