Donnersdorf

Bericht zur Jahresrechnung 2018 vorgestellt

Bei der letzten Gemeinderatssitzung lag eine Anfrage der Gemeinde Knetzgau über die Änderung des Bebauungsplans "An der Klinge" vor. Die Gemeinde will dort eine Skateranlage errichten. Von der Gemeinde Donnersdorf lagen keine Einwände gegen die Änderung vor.

Die Kostensatzung der Verwaltungskosten der VG Gerolzhofen sieht eine Erhöhung der Gebühren vor. Die letzte Anpassung stammte aus dem Jahre 1997. Der Beschluss, eine Neufassung über die Erhebung der Kostensatzung, wurde einstimmig angenommen.

Die katholischen öffentlichen Büchereien stellten einen Antrag über jeweils 600 Euro als Zuschuss. Die Büchereien sind auf dem neuesten Stand und werden gut und gerne genutzt. Im Jahre 2018 hatte die Bücherei in Donnersdorf 3666 Ausleihungen und die Bücherei in Traustadt kam auf 2398 Ausleihungen. Neben Bücher kann man auch Spiele ausleihen. Ein Buch ersetzt keine digitalen Medien. Die Zuschüsse wurden einstimmig beschlossen.

Richard Karbacher legte einen Bericht über die Jahresrechnung 2018 ab. Nach stichprobenartigen Prüfungen wurde festgestellt, dass es keine Überschreitungen des Budgets gab. Die Steuerhebesätze wurden umgesetzt und die Stellenplanungen eingehalten. Die Jahresrechnung wurde einstimmig beschlossen.

Bürgermeister Klaus Schenk bedankte sich bei Richard Karbacher, Marie Ruß und Christian Braun für die Rechnungsprüfung. Dass keine Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden, belegt, wie genau die Beschlüsse umgesetzt wurden. Im neuen Kindergarten wurde die neue Heizung in Betrieb genommen.

Ein Problem in den Ortschaften sind die Umzüge (Kirchweih, Martinszug, usw.), bei denen die Sicherheitsvorschriften nicht immer eingehalten werden. Auch sollten alle Umzüge vorher bei der Gemeinde angemeldet werden.

Die ÜZ Lülsfeld plant in den VG-Gemeinden ein Netzwerk, um zu prüfen, wo Energie eingespart werden kann, sucht aber auch Standorte für die Energieproduktion. In der Kläranlage könnten evtl. Photovoltaikanlagen aufgebaut werden. In Traustadt könnte die Heizung in der Schule  mit Pellets oder Hackschnitzel betrieben werden. Auf dem Dach der Schule könnte eine Photovoltaikanlage errichtet werden. Es wird ein Konzept mit den Kosten erarbeitet, bei dem auch die Dorfbeleuchtung mit eingeschlossen ist.

Schlagworte

  • Donnersdorf
  • Robert Neubig
  • Bücher
  • Büchereien
  • Elektronische Medien und Internet
  • Klaus Schenk
  • Medien und Internet
  • Standorte
  • Unternehmen
  • Verwaltungskosten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!