Schweinfurt

Besoffen den Mitbewohner begrapscht?

"Professionelles Sozialmanagement" war das nicht, was sich auf dem Zimmer einer Wohngruppe mit diesem Namen ereignet hat. Kam es dort zu einem "sexuellen Übergriff"?
Wurde unter Alkoholeinfluss im August letzten Jahres der Bewohner einer Wohngruppe sexuell übergriffig? Opfer und Zeuge machen vor Gericht widersprüchliche Angaben. Foto: Oliver Berg
Mitte August 2018. Der 28-jährige Bewohner dieser Einrichtung im Landkreis Schweinfurt hat schon am Nachmittag ordentlich gebechert. Zwei Flaschen Rotwein soll er an dem heißen Tag bereits geleert haben. Er und ein 57-Jähriger treffen sich abends im Zimmer eines 49-jährigen Mitbewohners, um sich zu unterhalten und nunmehr gemeinsam dem Alkohol zu frönen.   Angeklagter kann sich kaum erinnernPlötzlich wird der Jüngste zudringlich gegen den 49-Jährigen, packt in an Rücken und Hals, drückt seinen Kopf mehrfach gegen die Wand – und versucht ihn zu küssen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen