SENNFELD

Bisher größter Haushalt einstimmig verabschiedet

Die späte Verabschiedung des Haushalts für 2018 beruht auf der Neuwahl des Bürgermeisters im November 2017 und auf den schwangerschaftsbedingten Ausfall der Kämmerin. Die Einstellung von Cynthia Derra erfolgte im März und ihre Bestellung zur Kämmerin im Juni 2018 nach dem Ausscheiden von Martina Straßburg.
_
Die späte Verabschiedung des Haushalts für 2018 beruht auf der Neuwahl des Bürgermeisters im November 2017 und auf den schwangerschaftsbedingten Ausfall der Kämmerin. Die Einstellung von Cynthia Derra erfolgte im März und ihre Bestellung zur Kämmerin im Juni 2018 nach dem Ausscheiden von Martina Straßburg. Der Gemeinderat verabschiedete einstimmig den Haushalt für 2018 im Gesamtvolumen von 16,37 Millionen Euro, der sich aus dem Verwaltungshaushalt in Höhe von 13,61 und dem Vermögenshaushalt in Höhe von 2,76 Millionen Euro zusammensetzt. Er ist der bisher größte Haushalt – so Kämmerin Derra – und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen