SCHWEINFURT

Bordellchef länger hinter Gittern

Räuberische Erpressung und vielfache gefährliche Körperverletzung, Nötigung und Bedrohung, Beleidigung und Drogenmissbrauch, sowie Anstiftung zur Vergewaltigung: Wegen 21 schwerer Straftaten ist der bekannteste Schweinfurter Bordellchef, Michael G.
Räuberische Erpressung und vielfache gefährliche Körperverletzung, Nötigung und Bedrohung, Beleidigung und Drogenmissbrauch, sowie Anstiftung zur Vergewaltigung: Wegen 21 schwerer Straftaten ist der bekannteste Schweinfurter Bordellchef, Michael G. (39), von der Großen Strafkammer des Landgerichts Schweinfurt Ende August zu sieben Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen