SENNFELD

Bräute, Hexen und Vampire

Sennfelder Kulturtage: Der gebürtige Sennfelder Peter Hub (im Bild mit Bürgermeister Emil Heinemann am Klavier) präsentiert das Beste aus seinen Programmen. Foto: Vogel

Zum zehnten Mal stellte Bürgermeister Emil Heinemann das Programm der Kulturtage der Öffentlichkeit vor. Nicht nur die stetig steigende Zahl an Veranstaltungen, sondern deren Qualität liegt ihm am Herzen.

Nach den acht Aufführungen der Kriminalkomödie „Heiße Bräute machen Beute“ der Theatergruppe im katholischen Pfarrheim (Beginn am 14. Januar) präsentiert am 15. Februar,19.30 Uhr, im Bürgersaal der „Alten Schule“ Peter Hub die Höhepunkte seiner Auftritte aus zehn Jahren. Die Show „Pasion de Buena Vista“, die durch das Nachtleben Kubas führt, startet am 24. Februar, um 20 Uhr, in der Frankenhalle. „Lola Blau – Musical für eine Schauspielerin“ mit dem Fränkischen Theater Schloss Massbach gibt es am 9. März, 19.30 Uhr, im Bürgersaal.

Der erste Vorleseabend im Bürgersaal unter dem Motto „Sennfelder Bürger machen mit ihren Lieblingsbüchern bekannt“ beginnt am 1. März. Das „Trio grazioso“ (drei Musiklehrer der Musikschule Schweinfurt) gestaltet eine Serenade mit Kammermusik aus vier Jahrhunderten am 4. März, im Bürgersaal.

„Die kleine Hexe“ mit dem Kindertheater „Ratz-Fatz“ kommt am 18. März, 15 Uhr, ins katholische Pfarrheim. „Die Jungen Sennfelder“ präsentieren ihr Jahreskonzert unter dem Motto „DJS Goes British“ am 24. März, in der Frankenhalle. Ihr Kinderkonzert steigt am 13. Mai, um 14 Uhr, in der Trachtenhalle.

Die Besinnlichkeit steht bei der „Geistlichen Bläserfeierstunde“ des Posaunenchors zum Karfreitag am 6. April, 19 Uhr, im Vordergrund. Vom 3. bis 12. Mai findet in Sennfeld Europas größtes Varieté-Festival auf der Sport- und Freizeit-Anlage statt. Der Kinderchor des Gesangvereins „Ohrwürmchen“ lädt am 19. Mai um 18 Uhr zur kleinen Abendserenade „Dracula im Frühling“ ein.

Musik in allen Variationen bieten auch die nächsten Termine: Oldie-Night mit Sonnwendfeier der Naturfreunde am 23. Juni, Musical „Der verlorene Sohn“ des Kinderspielkreises Sonnenstrahl am 30. Juni, 18.30 Uhr und das Konzert des Sonnenstrahlchors am 17. Juli, 19 Uhr, jeweils in der Dreieinigkeitskirche. Zehn weitere Veranstaltungen bieten die Sennfelder Kulturtage vom 15. Oktober bis 11. Dezember.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bräute
  • Dracula
  • Emil Heinemann
  • Hexen
  • Kinderchöre
  • Kulturtage
  • Peter Hub
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!