EBRACH

Bruckners 9. Symphonie in einer neuen Komplettierung von Gerd Schaller

„Kathedralklänge“. So ist das Konzert überschrieben, das der Dirigent Gerd Schaller mit seinem Orchester Philharmonie Festiva am Sonntag, 22. Juli, ab 17 Uhr im Rahmen des renommierten Festivals Ebracher Musiksommer in der prachtvollen frühgotischen Abteikirche Ebrach dirigieren wird.
„Kathedralklänge“ ist das Konzert überschrieben, das der Dirigent Gerd Schaller mit seinem Orchester Philharmonie Festiva am Sonntag, 22. Juli, im Rahmen des Ebracher Musiksommer-Festivals in der Abteikirche Ebrach dirigieren wird. Foto: Foto: Markt Ebrach
„Kathedralklänge“. So ist das Konzert überschrieben, das der Dirigent Gerd Schaller mit seinem Orchester Philharmonie Festiva am Sonntag, 22. Juli, ab 17 Uhr im Rahmen des renommierten Festivals Ebracher Musiksommer in der prachtvollen frühgotischen Abteikirche Ebrach dirigieren wird. Und obwohl Anton Bruckners 9. Symphonie, die bei diesem Konzert erklingen wird, ja eigentlich keine Kirchenmusik ist, kann man sich doch schwerlich einen Ort vorstellen, der geeigneter für die Aufführung dieses faszinierenden Werkes wäre: Wurde die Neunte doch vom Komponisten ausdrücklich „Dem lieben ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen