SCHWEINFURT

Brücken bauen in der Vesperkirche

Die Kirche ist voll besetzt. Nach zwei Songs hält es die Gäste nicht mehr ruhig auf den Stühlen. Die Inklusionsband Mosaik mit Steffi List hat sie in den Bann gezogen.
Ein schöneres Beispiel für Inklusion kann es kaum geben: Die Band Mosaik mit Steffi List rockte am Donnerstagabend die Vesperkirche St. Johannis. Foto: Anand Anders
Die Vesperkirche ist voll besetzt. Schon nach wenigen Songs können sich die Zuschauer nicht mehr ruhig auf den Sitzen halten. Sie schunkeln mit, klatschen, manche stehen sogar auf und tanzen. Die Inklusionsband Mosaik hat alle in ihren Bann gezogen. Und das nicht nur wegen ihrer bekannten Frontfrau, der Schweinfurter Sängerin Steffi List. Ob „Tage wie dieser“ von den Toten Hosen, Udo Jürgens' „Ich war noch niemals in New York“ oder „Muss nur noch kurz die Welt retten“ von Tim Bendzko: Das Publikum ist begeistert, die Kirche St. Johannis lebt und feiert. Diakon ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen