STADTLAURINGEN

Brunnenkind: Der dritte Krimi von Renate Eckert

Renate Eckert schickt ihre Heldin Ilka auf eine gefährliche Reise zu den Wurzeln ihrer Herkunft. Was sie entdeckt, kostet sie fast das Leben.
Renate Eckert und ihr drittes Buch „Brunnenkind“. Foto: Foto: Susanne Wiedemann
Eine spannende, packende Geschichte entwickelt Renate Eckert in ihrem Krimi „Brunnenkind“, ihr drittes Buch nach „Hunrige Schatten“ und „Novemberfeuer.“ Intensiv mit Psychologie beschäftigt Man merkt der Geschichte an, dass sie sich intensiv mit Psychologie beschäftigt hat. Als eine Freundin Psychologie studierte, hat sie quasi mitgelernt. Ihr Figuren stattet sie mit glaubwürdigen Seelenleben, Konflikten und Entwicklungen aus. „Es geht einfach nicht, dass sich eine graue Maus plötzlich zur femme fatale entwickelt“, sagt sie. „Das muss schon glaubwürdig ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen