Schonungen

Bürgerhaus in Löffelsterz kommt voran

Die Pläne für das Bürgerhaus mit Feuerwehrhaus in Löffelsterz seien beim Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken seitens der Gemeinde vorgestellt worden, teilte Bürgermeister Stefan Rottmann mit. Diese könnte das Amt genehmigen, wenn die Angebote für die Gewerke durch ein Architekturbüro eingeholt worden seien. In den Gesamtkosten von 2,6 Millionen Euro seien 1,2 Millionen Euro für das Dorfgemeinschaftshaus enthalten. Dafür gäbe es vom Amt für Ländliche Entwicklung in diesem Jahr einen Zuschuss in Höhe von 60 Prozent. Wie hoch dieser im nächsten Jahr liege, stehe nicht fest, erklärte der Rathauschef.

Thea Kupfer (SPD) fragte nach dem Bearbeitungsstand des Antrags der SPD-Gemeinderatsfraktion. Diese hatte gefordert, die Bushaltestelle in der Hofheimer Straße weiter in Richtung des Seniorenzentrums zu verlegen. Bürgermeister Stefan Rottmann erklärte, dass die Stadtwerke Schweinfurt dies befürworteten, eine endgültige Entscheidung aber erst nach der nächsten Verkehrsschau in der Gemeinde gefällt werde.

Christiana Westerhausen (CSU) sprach die Verkehrssituation bei der ehemaligen Gaststätte Haus an. Bei der nächsten Verkehrsschau sollte geprüft werden, ob in diesem Bereich der Hofheimer Straße ein absolutes Halteverbot ausgesprochen werden könnte.

Schließtage der Gemeindeverwaltung sind für das kommende Jahr für den Rosenmontag, 24. Februar, und für Freitag, 12. Juni, festgesetzt.

Bürgermeister Stefan Rottmann lud zum Besuch der Schonunger Weihnacht am Sonntag, 8. Dezember, ein. An diesem Tag werde am Stand der Gemeinde eine Elterninitiative Unterschriften für eine Petition an den Bayerischen Landtag sammeln, damit die Richtlinien für die Schülerbeförderung geändert werden. Damit soll dann sichergestellt werden, dass zum Beispiel mehr Sitzplätze in den Bussen für die Kinder berechnet werden, da diese manchmal neben Büchertasche oder Schulrucksack auch Turnbeutel oder Musikinstrumente dabeihaben.

Einstimmig genehmigten die Räte die Änderungen der Vereinbarung der Arbeitsgemeinschaft "Interkommunale Allianz Schweinfurter Oberland". Der Gemeinderat billigte den Planentwurf zur elften Änderung des Bebauungsplanes "Gesamtbebauungsplan Forst". Er gilt für das Grundstück Flurnummer 2759 sowie einen Teilbereich des Weggrundstücks Flurnummer 2761.

Schlagworte

  • Schonungen
  • Rita Steger-Frühwacht
  • Bayerischer Landtag
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • CSU
  • Interkommunale Allianz oberes Werntal
  • Kommunalverwaltungen
  • Landtage der deutschen Bundesländer
  • Löffelsterz
  • SPD
  • Stadtwerke Schweinfurt
  • Stefan Rottmann
  • Unterfranken
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!