GRAFENRHEINFELD

Bund Naturschutz klagt gegen AKW-Abriss

Atomkraftgegner wollen mehr Transparenz und fordern eine höhere Sicherheit.
Erklärungsbedarf in eigener Sache sehen die Initiativen der Atomkraftgegner in Schweinfurt. Jahrzehntelang haben sie für das Aus des Atomkraftwerks Grafenrheinfeld (Lkr. Schweinfurt) gekämpft. Seit 2015 steht es still. Inzwischen klagt aber der Bund Naturschutz (BUND) gegen den begonnen Rückbau. Den vermeintlichen Widerspruch erklärt BUND-Kreisvorsitzender Edo Günther: Es gehe darum, den Abriss sicherer und transparenter zu machen, als Betreiber Preussen-Elektra und die bayerischen Genehmigungsbehörden es vorhätten. Rechtsanwalt Ulrich Wollenteit sieht das größte Manko im Versäumnis, dass im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen