Schonungen

Bundesfördermittel für E-Ladesäulen im Großgemeindegebiet

Land auf, Land ab entstehen gerade bundesweit an belebten Orten moderne E-Ladestationen für Elektrofahrzeuge: Schonungens neue E-Tankstellen dürften laut einer Pressemitteillung aber eine der Wenigen sein, die tatsächlich physikalisch auch mit regenerativer Energie gespeist werden.
Das Foto zeigt von links: Andreas Ebert (ÜZ), Bürgermeister Stefan Rottmann und Kämmerin Anja Friedrich Foto: Kurt Mantel
Land auf, Land ab entstehen gerade bundesweit an belebten Orten moderne E-Ladestationen für Elektrofahrzeuge: Schonungens neue E-Tankstellen dürften laut einer Pressemitteillung aber eine der Wenigen sein, die tatsächlich physikalisch auch mit regenerativer Energie gespeist werden. Tatsächlich produziert die Großgemeinde aus erneuerbaren Energien fast drei Mal so viel Strom, als alle Ortsteile zusammen genommen mit all ihren Haushalten selbst verbrauchen, erklärt Bürgermeister Stefan Rottmann.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen