Stammheim

Busfahrer löscht Brand mit Pulverlöscher

Symbolbild Feuerwehr

Kurz nach 17 Uhr wurden die Feuerwehren am vergangenen Freitag zu einem brennenden Bus bei Stammheim auf Höhe des Museums alarmiert. Die Integrierte Leitstelle schickte die Wehren aus Stammheim, Zeilitzheim, Hirschfeld und Fahr. Bereits bei der Alarmierung wurde mitgeteilt, dass keine Personen mehr in Gefahr sind.  
Durch das beherzte Eingreifen des Busfahrers konnte in größerer Schaden vermieden werden. Dem Mann gelang es mit einem Pulverlöscher, das im Motorraum entstandene Feuer erfolgreich einzudämmen. Der Fahrer und seine drei Passagiere blieben unverletzt.

Rückblick

Schlagworte

  • Stammheim
  • Klaus Vogt
  • Alarmierung
  • Brände
  • Fahrer
  • Feuerwehreinsätze Gerolzhofen 2020
  • Feuerwehren
  • Gefahren
  • Passagiere und Fahrgäste
  • Schäden und Verluste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!