Schweinfurt

Christiane Michal-Zaiser führt proschweinfurt-Liste an

Harmonische Nominierungsversammlung der Wählergruppe. Warum man für die neue Wahlperiode sich Fraktionsstärke im Stadtrat erhofft.
Die Wählergruppe proschweinfurt nominierte ihre Kandidaten für die Stadtratswahl am 15. März 2020. Foto: Alex Solocha

Mit der amtierenden Stadträtin und Rechtsanwältin Christiane Michal-Zaiser an der Spitze geht die Wählergruppe proschweinfurt in die Stadtratswahl im März 2020. Kürzlich nominierte die Gemeinschaft ihre Kandidatenliste im Pfarrzentrum St. Kilian. Zügig und konstruktiv durchgezogen durch den Vorsitzenden Jürgen Zaiser, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Neben Christiane Michal-Zaiser auf Platz eins wurden auf den Plätzen zwei bis vier Diplomingenieur Axel Feyh, Verleger Florian Kohl sowie der Arzt und ehemalige Stadtrat Dr. Hannes Nägle nominiert. Auf Platz fünf betritt mit der 20-jährigen Studentin Karla Benkert eine junge Frau die politische Bühne. Auf Platz sechs steht Einzelhandelsvertreter Jens Drescher. Diese sechs Kandidaten werden am 15. März dreifach genannt. Die weiteren 13 Kandidaten jeweils zweifach, so auf Platz sieben der Betriebswirt im Baugewerbe Andreas Wessing, auf acht die Bankkauffrau Tanja Haas, auf neun der junge Regierungssekretär Tunc Akyol sowie auf Platz zehn der Sportvereinsvorsitzende Marco Gößmann-Schmitt. Nicht mehr bei proschweinfurt, sondern nun auf Platz eins bei den Freien Wählern ist Michal-Zaisers derzeitiger Stadtratskollege Adi Schön.

Ein junges Team, das in Fraktionsstärke in den Stadtrat will

„Mit dieser Liste ist es gelungen einen breiten Querschnitt der Bevölkerung abzubilden. So wurde eine gute Mischung aus Jung und Alt, aus Frauen und Männern und aus Personen unterschiedlichster Berufssparten gefunden, um vielfältige Kompetenzen in die Stadtpolitik einbringen zu können“, erklärte proschweinfurt-Vorsitzender Jürgen Zaiser. Das Team werde "tolle, sehr konstruktive und ideenreiche Arbeit leisten", so Zaiser, der als Ziel ausgibt, im Stadtrat in Fraktionsstärke vertreten zu sein, also statt bisher zwei künftig drei Stadträte zu entsenden.

Zaiser freute sich auch, dass junge Kandidaten mit 20 und 22 Jahren und weitere drei zwischen 30 und 40 Jahren aussichtsreich platziert wurden. Christiane Michal-Zaiser, Schatzmeisterin der Wählergemeinschaft und Mitglied des Stadtrates, erklärte: „Es macht mich stolz, mit diesem tollen Team gemeinsam anzutreten. Was proschweinfurt ausmacht, ist die echte Freiheit, die nur eine Wählergemeinschaft hat. Wir sind nicht an Parteien und deren Konstrukte gebunden. Wir können bei allen Themen frei bewerten, wie wir gemeinsam Schweinfurt noch besser machen können, ganz nach unserem Slogan: Gemeinsam für Schweinfurt.“

Florian Kohl, Schriftführer und auf Platz drei der Liste, verwies auf die kürzlich gestartete Aktion „Deine Idee für Schweinfurt“ mit der Internetseite deineideefuerschweinfurt.de. Dadurch habe man schon vor Beginn des "inzwischen allgegenwärtigen Wahlkampfes gezeigt, wie leicht Bürgerbeteiligung auch aussehen kann. Wir hören zu, wir kümmern uns und das ohne plakative Wahlkampfparolen und Profilierungseifer, sondern durch schlichte, am Bürgerwohl orientierte unabhängige Sacharbeit.“

Die Stadtratsliste von proschweinfurt
Platz 1: Christiane Michal-Zaiser, 2: Axel Feyh, 3: Florian Kohl, 4: Dr. Hannes Nägle, 5: Karla Benkert, 6: Jens Drescher, 7: Andreas Wessing, 8: Tanja Haas, 9: Tunc Akyol, 10: Marco Gößmann-Schmitt, 11: Jürgen Zaiser, 12: Barbara Ditzel, 13: Gregor Stacha, 14: Karl-Heinz Wallmeier, 15: Steffen Kirchner, 16: Bianca Leitz-König, 17: Fred Nastvogel, 18: Nico Weppert, 19: Karl-Heinz Knöchel.

Rückblick

  1. Kommunalwahl in Schweinfurt: Die Verwaltung ist gerüstet
  2. Wahlwerbung mit E-Auto und Drahtessel
  3. "Ehrlich und zuverlässig": Linke unterstützt Marietta Eder
  4. Freie Wähler wollen zweitstärkste Kraft in Schweinfurt sein
  5. OB-Wahl in Schweinfurt: Was Remelé, Eder und Laschka wollen
  6. Die Podiumsdiskussion der Schweinfurter OB-Kandidaten zum Nachlesen
  7. Ulrike Schneiders neue Liste darf in Schweinfurt antreten
  8. Erneuerbare Energien in Schweinfurt massiv ausbauen
  9. OB-Wahl Schweinfurt: Remelé, Eder und Laschka im Rededuell
  10. Schweinfurt: Marietta Eder will die SPD wieder lachen sehen
  11. Von Wohnraum bis Bildung: Das Linken-Programm für Schweinfurt
  12. Schweinfurt: Ärger beim Eintragen für Unterstützerlisten im Rathaus
  13. Was Schweinfurt für ein besseres Klima tun kann
  14. Debatten im Schweinfurter Stadtrat wörtlich mitschreiben?
  15. Kandidaten-Porträt: Richard Halbig für Üchtelhausen
  16. Georg Wiederer führt die FDP-Liste in Schweinfurt an
  17. Rede-Duell: Töpper und Zachmann sorgen für proppenvolle Halle
  18. Richard Graupner führt die AfD-Stadtratsliste Schweinfurt an
  19. Grünen-Programm: Schweinfurt als Gewinner der Energiewende
  20. Remelés Wahlkampfauftakt: Integration und Elektro-Busse
  21. Neujahrsempfang: Maß, Mitte, Mut und Schweinfurter Pragmatismus
  22. Christlich, konservativ, grün: Schneiders neue Liste nominiert
  23. Christiane Michal-Zaiser führt proschweinfurt-Liste an
  24. Kooperation mit der ödp: Ulrike Schneiders neue Stadtratsliste
  25. Warum die ödp in den Schweinfurter Stadtrat will
  26. Freie Wähler wollen zweitstärkste Fraktion im Stadtrat Schweinfurt werden
  27. Frank Firsching führt die Stadtratsliste der Linken an
  28. CSU-Ziel: Sieg bei OB-Wahl und Mehrheit im Stadtrat
  29. Kommentar: Die grüne CSU, die sich um alles kümmert

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Oliver Schikora
  • Bankkauffrauen und Bankkaufmänner
  • Betriebswirte
  • Freie Wähler
  • Freude
  • Happy smiley
  • Karl Heinz
  • Kommunalwahl 2020 in Schweinfurt
  • Mitglieder
  • Männer
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Verleger
  • Wahlkampf
  • Wähler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!