SCHWEINFURT

Christoph Brech führt durch seine Ausstellung

Christoph Brech führt durch seine Ausstellung       -  (kwi)   Noch bis 9. September ist die große Ausstellung „It's about time“ von Christoph Brech in der Kunsthalle und in der St. Johanniskirche zu sehen. Am Samstag, 9. August führt der Münchner Foto- und Videokünstler durch seine Ausstellung. Dabei wird er nicht nur in die Große Halle gehen, in der vor allem seine Installationen und Videofilme zu sehen sind (Foto), sondern auch in den Salong des Kunstvereins, wo er eine Serie von Rom-Fotografien zeigt. Dritte Station der Führung ist die St. Johanniskirche, wo ein ungewöhnliches Videoporträt des Baritons Wolfgang Koch, das zwischen zwei historischen Grabplatten läuft, viele Besucher fasziniert. Treffpunkt ist um 12.15 Uhr im Foyer der Kunsthalle. Die Führung dauert etwa zwei Stunden und kostet 1.50 Euro plus Eintritt.
(kwi) Noch bis 9. September ist die große Ausstellung „It's about time“ von Christoph Brech in der Kunsthalle und in der St. Johanniskirche zu sehen. Am Samstag, 9. August führt der Münchner Foto- und Videokünstler durch seine Ausstellung. Dabei wird er nicht nur in die Große Halle gehen, in der vor allem seine Installationen und Videofilme zu sehen sind (Foto), sondern auch in den Salong des Kunstvereins, wo er eine Serie von Rom-Fotografien zeigt. Dritte Station der Führung ist die St. Johanniskirche, wo ein ungewöhnliches Videoporträt des Baritons Wolfgang Koch, das zwischen zwei historischen Grabplatten läuft, viele Besucher fasziniert. Treffpunkt ist um 12.15 Uhr im Foyer der Kunsthalle. Die Führung dauert etwa zwei Stunden und kostet 1.50 Euro plus Eintritt. Foto: Anand Anders
Noch bis 9. September ist die große Ausstellung „It's about time“ von Christoph Brech in der Kunsthalle und in der St. Johanniskirche zu sehen. Am Samstag, 9. August führt der Münchner Foto- und Videokünstler durch seine Ausstellung. Dabei wird er nicht nur in die Große Halle gehen, in der vor allem seine Installationen und Videofilme zu sehen sind (Foto), sondern auch in den Salong des Kunstvereins, wo er eine Serie von Rom-Fotografien zeigt. Dritte Station der Führung ist die St. Johanniskirche, wo ein ungewöhnliches Videoporträt des Baritons Wolfgang Koch, das zwischen zwei historischen Grabplatten läuft, viele Besucher fasziniert. Treffpunkt ist um 12.15 Uhr im Foyer der Kunsthalle. Die Führung dauert etwa zwei Stunden und kostet 1.50 Euro plus Eintritt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Katharina Winterhalter
  • Ausstellungen und Publikumsschauen
  • Kunsthäuser
  • Videokünstler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!