SCHWEINFURT

DDC: Getanzte Geschichte aus Farben und Licht

Der Ort der Pressekonferenz ist dem Ursprung des Tanzes geschuldet: Die Breakdance-Truppe DDC – Dancefloor Destruction Crew – stellt ihr nächstes Tanz-Theater-Projekt auf dem obersten Deck des Parkhauses im Centrum am Marienbach vor. Der Beton steht für Straße, und dass er ziemlich schäbig aussieht und vielfach mit Graffiti beschmiert ist, trägt durchaus zur Street Credibility der Veranstaltung bei, schließlich entstand Breakdance 1969 in den Straßen von New York, und das mit Sicherheit nicht in der Parc Avenue. „Ich bin selbst Jahrgang 1969“, sagt Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Schirmherr des Projekts, „Breakdance ist also noch sehr jung.“
Präsentation auf PVC im Parkhaus-Deck: Mit einer kleinen Breakdance-Einlage zeigte die DDC, wo ihre Kernkompetenz liegt.
Präsentation auf PVC im Parkhaus-Deck: Mit einer kleinen Breakdance-Einlage zeigte die DDC, wo ihre Kernkompetenz liegt. Foto: Chris Weiss

Der Ort der Pressekonferenz ist dem Ursprung des Tanzes geschuldet: Die Breakdance-Truppe DDC – Dancefloor Destruction Crew – stellt ihr nächstes Tanz-Theater-Projekt auf dem obersten Deck des Parkhauses im Centrum am Marienbach vor. Der Beton steht für Straße, und dass er ziemlich schäbig aussieht und vielfach mit Graffiti beschmiert ist, trägt durchaus zur Street Credibility der Veranstaltung bei, schließlich entstand Breakdance 1969 in den Straßen von New York, und das mit Sicherheit nicht in der Park Avenue. „Ich bin selbst Jahrgang 1969“, sagt Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Schirmherr des Projekts, „Breakdance ist also noch sehr jung.“

Es geht um „Weg der Elemente“, ein 70-minütiges multimediales Stück voller Licht, Farben und Effekte, mit Tanz und Musik verschiedenster Stile, mit Videoprojektionen, Pyrotechnik und vor allem einer Handlung, das am Samstag, 24. November, im Theater der Stadt zu sehen sein wird. Am Montag beginnt der Vorverkauf. Zur Handlung: Die Wächter der vier Elemente schaffen durch die Vereinigung ihrer Gaben den Planeten Erde, um das Gleichgewicht im Universum und untereinander zu bewahren. Das freilich gleich wieder ins Ungleichgewicht gerät, als Volcanus, Wächter des Feuers, sich auf die Erde begibt und in eine Menschenfrau verliebt. . .

Breakdance wird dabei weiterhin eine große Rolle spielen, eine kleine Einlage auf einem vielleicht acht Quadratmeter großen Stück PVC jedenfalls macht Lust auf mehr. Es wird aber auch allerhand Bewegung anderer Art geben, Nummern am Vertikaltuch etwa. „Wir besuchen seit Monaten Workshops, um das zu lernen“, sagt Marcel Geißler (20), der zusammen mit Jannis Rupprecht (28) die DDC als reine Breakdance-Showtruppe leitet und auch die DDC Company, eine Art Tochterfirma, unter deren Dach künftig große Theater-Produktionen wie eben „Weg der Elemente“ entstehen sollen.

Entstanden ist die Idee zu einem abendfüllenden Stück nach dem Erfolg des 20-minütigen Auftritts, den die DDC für die Gala des Wettbewerbs „MusicOnVideo“ im Oktober 2011 erarbeitet hatte. Wie damals haben die fünf Breakdancer das Ensemble per Casting um weitere Tänzer erweitert, für „Weg der Elemente“ um sechs jungen Frauen und zwei Jungs. Hinter den 13 Tänzern steht ein riesiges – größtenteils Schweinfurter – Team aus Helfern für Kostüme, Licht, Bühne, Requisite, Frisuren, Makeup, Animationen und nicht zuletzt Corporate Design, will sagen Marketing. Was man der von Oliver Schulte moderierten Pressekonferenz durchaus anmerkt: Die Powerpoint-Präsentation ist ebenso aus einem Guss wie Plakate und Pressematerial.

Fotoserie

Breakdance Theater

zur Fotoansicht
Die DDC entstand 1999 zunächst mit vier Tänzern in Hambach, die sie mangels Lehrern jede Bewegung von Videos abschauten. Worin sie ziemlich schnell ziemlich gut waren. Seit 2002 geben die Mitglieder Breakdance-Kurse in der Tanzschule Pelzer. 2007 wurden sie Weltmeister der International Dance Organisation IDO, 2010 Vizemeister auf deutscher, europäischer und weltweiter Ebene. 2008 schafften sie es ins Halbfinale der RTL-Show „Das Supertalent“, was ihnen eine regelrechte Flut und Engagements eintrug. Derzeit sind sie deutsche und Europameister. Am 6. Oktober treten sie zur Weltmeisterschaft an.

Gefragt nach weiteren Zielen, antwortet Jannis Rupprecht eher bescheiden. Er hofft, dass „Weg der Elemente“ ein Erfolg wird, den vielleicht andere Städte in ihr Theater einladen. Marcel Geißler beantwortet die Frage anders: „Mein Ziel ist eine Welttournee“.

„Der Weg der Elemente“ – Tanz-Theater-Produktion der DDC Company. Zwei Aufführungen am Samstag, 24. November, 15 und 19.30 Uhr. Karten ab Montag, 17. September, an der Theaterkasse, Tel. (0 97 21) 51 49 55, beim Bürgerservice, Tel. 51 0, oder im Internet unter eventim.de

  • Weitere Informationen zum Theaterprojekt "Der Weg der Elemente" in Schweinfurt der Dancefloor Destruction Crew auf www.mainpost.de/ddc
Das Ensemble: Die DDC – vorne mit den beiden Leitern Jannis Rupprecht und Marcel Geißler (von links) – und die acht zusätzlich gecasteten Tänzerinnen und Tänzer.
Das Ensemble: Die DDC – vorne mit den beiden Leitern Jannis Rupprecht und Marcel Geißler (von links) – und die acht zusätzlich gecasteten Tänzerinnen und Tänzer.

Rückblick

  1. Wölfe starten an der Nordsee in die Saison
  2. Crossover beim Nachsommer: Breakdance verwagnert
  3. mainDing: Neues Stadtmagazin für Schweinfurt
  4. „Fest der Besten“: DDC tritt bei Silbereisen auf
  5. Breakin' Mozart zu Gast im Gasteig
  6. DDC tanzt mit Florian Silbereisen
  7. Körper-Kaleidoskope: Die DDC mit Breakin' Mozart im Theater
  8. Breakdance in Lederhosen
  9. Breakin' Mozart: Die DDC kehrt ins Theater zurück
  10. Eine Woche bis zur Arschbomben-WM
  11. Startschuss für „Schweinfurt blobt“
  12. Zwei Großereignisse der DDC für Wasserratten
  13. Deutschlands beste Breakdancer in Schweinfurt
  14. Wochenendfahrt zur DDC in Berlin
  15. DDC: Breakdance, Blob und Arschbomben
  16. DDC im Varieté
  17. Die Welt nach Franken holen
  18. DDC im Wintergarten Varieté
  19. DDC: Jahresabschluss beim FC Bayern
  20. DDC bei "Got to Dance": „Wir wollen, dass unsere Show perfekt ist“
  21. DDC sind im Finale!
  22. "Got to Dance": Die Nerds wollen ins Finale
  23. DDC aus Schweinfurt bei Pro7-Tanzshow
  24. Breakin' Mozart: DDC aus Schweinfurt begeistert
  25. DDC gewinnt den Golden Collibri
  26. Breakdance-Weltmeister rocken die Baskets
  27. Schweinfurter DDC tanzt Mozart-Projekt von Christoph Hagel
  28. Vom Glück derBewegung
  29. Der etwas andere Unterricht mit DDC-Breakdancern
  30. 2500 Euro für Zelttheaterwoche und Breakdancer
  31. Vom Glück der Bewegung: Breakdance und Theater mit DDC
  32. DDC: Mit der Nerd-Show zum WM-Titel
  33. Wieder Weltmeister: Schweinfurter Breakdance-Crew siegt in Bochum
  34. DDC will WM-Titel holen
  35. DDC: Getanzte Geschichte aus Farben und Licht
  36. "Dancefloor Destruction Crew" ist Europameister im Breakdance
  37. Breakdance im Theater
  38. Show macht Lust auf „StreetDance 2“
  39. Mit heißen Sohlen auf dem Weg der Elemente
  40. Erstes Tänzer-Casting der DDC Company in Schweinfurt
  41. Theater-Projekt der DDC in Schweinfurt
  42. Dancefloor Destruction Crew
  43. Tänzer für Theater-Projekt gesucht
  44. Breakdancer ausgeschieden
  45. Turngeschichten mitten aus dem Leben
  46. Supertalente des Breakdance
  47. Tanzschlacht im Ruhrpott
  48. Mit „Headspins“ in die Revanche
  49. Schweinfurter sind die neuen Weltmeister des Hip-Hop

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Break Dance
  • DDC Dancefloor Destruction Crew
  • Oliver Schulte
  • Pressekonferenzen
  • Truppen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!