Schweinfurt

DGB: Mindestlohn als Konjunkturmotor

Vier Jahre ist es her, als der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde zum 1.
Vier Jahre ist es her, als der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde zum 1. Januar 2015 unter großem Wehklagen der Arbeitgeberverbände eingeführt wurde. Arbeitgebernahe Institute, Wirtschaftsverbände sowie die FDP und AfD sahen Hunderttausende von Arbeitsplätzen bedroht. Eingetreten ist das genaue Gegenteil. Am 1. Januar 2019 steigt der Mindestlohn auf 9,19 Euro pro Stunde.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen