Ebrach

Das „Rollende Klassenzimmer“ erneut ein Erfolg

Eine Schule, deren Schüler aus drei Regierungsbezirken und fünf Landkreisen kommen, ist selten, heißt es in einer Pressemitteilung. Welcher Walsdorfer Schüler kennt da schon Geiselwind? Dieses große Einzugsgebiet der Realschule Ebrach veranlasste die Geographielehrer Alexander Hluchy, Theresa Stitz und Jochen Zrenner zur alljährlich im Oktober stattfindenden „Steigerwaldrundfahrt“ der 5. Klassen, die auch in diesem Jahr mit viel Begeisterung durchgeführt wurde. Ziel des „Rollenden Klassenzimmers“ ist natürlich immer, den Steigerwald und somit die Heimatorte der Mitschüler kennen zu lernen. Dabei leisten die Schüler einen beträchtlichen Beitrag in Form eines Referats über ihr Heimatdorf, denn wer kennt dieses besser als die von dort stammenden Schüler? So führte die Fahrt unter anderem nach Schlüsselfeld, Burgebrach, Burgwindheim und Lisberg. Nach über 100 Kilometern an Information und Spaß haben auch die diesjährigen Fünftklässler ihre Heimat erkundet und wissen jetzt, wo ihre neuen Klassenkameraden wohnen. Das Bild zeigt die Klasse 5c der Realschule Ebrach in Geiselwind.

Schlagworte

  • Ebrach
  • Schulen
  • Schülerinnen und Schüler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!