SÖMMERSDORF

Das Sömmersdorfer Jesus-Quintett

Fünf der sieben Christus-Darsteller in der 85-jährigen Sömmersdorfer Passionsspielgeschichte spielen auch heute noch. Ein Treffen am Biertisch.
40 Jahre Jesus-Darsteller sind hier am Tisch hinter der Freilichtbühne der Fränkischen Passionsspiele Sömmersdorf versammelt (von links): Stefan Huppmann (2008 bis 2018), Volker Rückert (2003 und 2008), Karlheinz Grünewald (1978 bis 2003), Dieter ...
Dieser Jesus ist anders als damals: Ein Mensch, der vor Zorn brüllt und vor Angst weint, kein Heiliger, keine andächtig-entrückte Hoheit. In den 85 Jahren Fränkische Passionsspiele haben sieben Männer aus Sömmersdorf (Lkr. Schweinfurt) die Figur unterschiedlich dargestellt. Fünf von ihnen leben noch – und spielen in dieser Saison bis 19. August auf der größten Freilichtbühne Nordbayerns mit. Grünewald ist der älteste Jesus Die Seiten gewechselt hat allerdings der älteste von ihnen, Karlheinz Grünewald. Jetzt mimt der 64-Jährige nicht mehr den Erlöser wie zwischen 1978 und 2003, sondern einen, der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen