SCHWEINFURT

Das Wort hatten die Radfahrer

Nicht nur das Rad, auch das Radverkehrskonzept für Schweinfurt muss man nicht neu erfinden. Die Vision von Hauptrouten in alle Stadtteile ist vielfach Realität.
Die Stadt will, dass mehr geradelt wird. Auch weiß man, dass das Radfahren nur Spaß macht, wenn die Radwege sicher sind und der Radler zügig vorankommt. Foto: Foto: Florian Trykowski
Die Stadt bekommt ein neues Radverkehrskonzept. Beim Erkunden der Grundlagen als Basis für die weitere Planung war in der Diele des Rathauses die Meinung der Schweinfurter gefragt. Baureferent Ralf Brettin hatte zu einem Bürgerforum eingeladen. 80 Bürger kamen und sagten der Stadtverwaltung sowie dem Planungsbüro PGV-Dargel-Hildebrandt, dass man mit dem Fahrrad vor allem sicher, aber auch zügig unterwegs sein will. Attraktiv, weil Radeln Spaß macht Brettin freute sich über die „gute Beteiligung“ und forderte auf zu sagen, was „wichtig, wichtiger und sehr wichtig“ ist, damit das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen