SCHWEINFURT

Das klassische Grab ist kaum noch gefragt

Dank des überaus schönen Wetters habe man die Vorbereitungen für Allerheiligen auf den Schweinfurter Friedhöfen schon Tage vorher abschließen können, sagt Helmut Schlereth, der Chef der Friedhofsverwaltung, zufrieden. Zu Ostern und noch mehr zu Allerheiligen werden die Ruhestätten herausgeputzt.
Hauptfriedhof: Hier dominiert zwar noch das klassische Bild. Der Trend geht eindeutig zur Urnenbeisetzung. Foto: Foto: Waltraud Fuchs-Mauder
Dank des überaus schönen Wetters habe man die Vorbereitungen für Allerheiligen auf den Schweinfurter Friedhöfen schon Tage vorher abschließen können, sagt Helmut Schlereth, der Chef der Friedhofsverwaltung, zufrieden. Zu Ostern und noch mehr zu Allerheiligen werden die Ruhestätten herausgeputzt. Dann wird Laub gerecht und die unbefestigten Wege werden mit Sand oder Split begehbar gemacht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen