Das liest Schweinfurt

Blick in den Ebracher Hof: Unser Fotograf Anand Anders hat einen Rundgang gemacht und ungewohnte Perspektiven erkundet. Foto: Anand Anders

Die Hitliste der meistausgeliehenen Bücher in der Stadtbücherei, gefolgt von Leseempfehlungen des Teams.

• 1. (neu) Thomas Gottschalk: Herbstblond – Autobiografie

• 2. (6.) Rita Falk: Zwetschgendatschikomplott – Regionalkrimi

• 3. (1.) Hans P. Kerkeling: Der Junge muss an die frische Luft – Autobiografie

• 4. (2.) Michel Houllebecq: Unterwerfung – Gesellschaft

• 5.(neu) Joelle Charbonneau: Nichts vergessen und nie vergeben – Utopischer Roman

• 6. (neu) M.C. Beaton: Agatha Raisin und die Tote im Feld – Krimi

• 7.(4.) Nicola Foerg: Scheunenfest – Alpenkrimi

• 8.(9.) Gabriella Pape: Praxisbuch Gartengestaltung – Sachbuch

• 9.(3.) Charlotte Link: Sechs Jahre – Krankheit

• 10.(neu) Paul Sahner: Merci, Udo! – Biografie

Empfehlung Hörbuch

• Patricia Koelle: Das Meer in deinem Namen (Marie-Isabel Walke Sprecherin, autorisierte Lesefassung, Berlin: Argon Verlag, 444 min.) – Nach dem Tod der Eltern wächst die kleine Carly bei ihrer Tante Alissa auf. Dort ist es ein streng beachtetes Tabu, über den Tod oder das Meer zu sprechen. Aber gerade das Meer übt eine sehnsüchtige Anziehungskraft auf das Mädchen aus. Jahre später ist Carly erwachsen und soll das reetgedeckte Haus der verstorbenen Künstlerin Henny Badonin im Ostseebad Ahrenshoop verkaufen. Vier lange Sommerwochen für die junge Frau, um nicht nur mit sich und dem Meer ins Reine zu kommen, sondern auch um mehr über die Tote in Erfahrung zu bringen, der sich Carly gleich von Anfang an verbunden fühlte. – Ein liebenswerter Roman über eine junge Frau auf der Suche nach ihrer Herkunft. Unterhaltsame Ferienlektüre, so frisch wie eine Meeresbrise. M.D.

• Antoine Laurain: Liebe mit zwei Unbekannten (Floriane Kleinpaß, Sprecher; ungekürzt, Hamburg, Verlag Hoffmann und Campe) – Bei einem morgendlichen Spaziergang findet der Junggeselle Laurent die Handtasche einer Frau. Darin entdeckt er nicht nur ein Namenskärtchen, sondern auch ein Notizbuch, in welchem die Eigentümerin namens Laure ihre geheimsten Gedanken festgehalten hat. Beim Lesen verliebt sich Laurent in die ihm völlig Unbekannte, aber wie soll er sie aufspüren? Ein mit viel Feingefühl für seine Protagonisten erzählter Roman um die spannende Frage, ob man sich wirklich in eine Frau verlieben kann, von der man nur die Handtasche kennt. Liebenswerte Unterhaltung voller Romantik. M.D.

Sachbuch

• Thomas Gottschalk: Herbstblond – die Autobiografie. (München, Heyne Verlag 2015, 367 S. : Ill.). – Mal heiter verschmitzt, mal tiefsinnig ironisch erzählt Thomas Gottschalk in seiner schillernden Autobiografie aus seinem an Anekdoten und Ereignissen reichen Leben als Schauspieler, Entertainer und Showmaster von „Wetten, dass...“ und gibt damit nicht nur einen tiefen Einblick in seine Persönlichkeit, sondern auch hinter die Kulissen des Showgeschäftes. M.D.

Buchausstellung

Ferienzeit ist Lesezeit. Viele Leser freuen sich auf unterhaltsame Lektüre für Zuhause und Reisen in weite Fernen. Wie gewohnt präsentiert die Stadtbücherei im Ebracher Hof zur Sommer- und Ferienzeit im Juli und August eine große Auswahl an passender Urlaubslektüre für daheim auf dem Balkon oder im Strandkorb an einer malerischen Küste. Vom urigen Regionalkrimi, über exotische Abenteuererzählungen bis hin zur locker-heiteren Liebesgeschichte – vergnügliche Lesestunden sind garantiert. Die Ausstellung läuft vom 4. Juli bis 29. August. Alle Medien sind sofort ausleihbar.

Auskunft per E-Mail-Chat

Die Stadtbücherei bietet einen neuen Auskunftsdienst an. Anfragen per Mail werden möglichst zeitnah beantwortet: stadtbuecherei@schweinfurt.de

Rückblick

  1. Der Zauber mediterraner Kulturen
  2. Eine Ode an Liebe und Freiheit
  3. Eine Geschichte vom Erwachsenwerden
  4. Anspruchsvolles für Flöte und Streicher
  5. In der Königsklasse
  6. Sternstunden am Klavier
  7. In Andenken an einen Engel
  8. Sichtbares im Unsichtbaren
  9. Spielzeug aus Schweinfurt
  10. Der größte deutsche Medienskandal
  11. Hommage an einen Weltstar
  12. Künstler mit Talent und Potenzial
  13. Rückert hätte kein Denkmal gewollt
  14. Stilikone und Liebling der Epoche
  15. Zunehmen vor dem Abnehmen
  16. Kurzfilmtage auf Herbst verschoben
  17. Kunstkaufhaus und Kunst-Karrée
  18. Hardcore für die Seenotrettung
  19. Skandalumwittert und revolutionär
  20. Von hohen Herren und bösen Schweinen
  21. Eine Hommage an Ernst Mosch
  22. Farben und ihre Wirkung auf Körper und Seele
  23. Vom Wert des Lebens und des Todes
  24. Oskar und Oma Rosa
  25. Tanzende Küken in ihren Eierschalen
  26. Eine große Liebe in modernen Zeiten
  27. Klassische Musik mit Slapstick
  28. Der Zauber des Schauspiels
  29. Künstler aus der ganzen Welt zu Gast
  30. Bummeln und Kunst shoppen
  31. Neuauflage für das Kunst-Karrée
  32. Landschaft und menschlicher Körper
  33. „Schwerkraft – Fliehkraft“ in der Kunsthalle bis 8. März
  34. Kreatives rund um Friedrich Rückert
  35. Rock ?n? Roll und Heimatfilme
  36. Einblicke in die Stadtgeschichte
  37. Die Biene auf der Bühne
  38. Poetisches Wellenbad der Gefühle
  39. Frauenpower im Mittelpunkt
  40. Auf den Spuren der Liebe
  41. Auf ein Bier mit Onkel Punkrock
  42. Dampferfahrt, Weinprobe und Musik
  43. Neues Buch von Klaus Gasseleder
  44. Ein breites Spektrum gezupfter Klänge
  45. Matinée, gregorianischer Choral und Oratorium
  46. Poet mit Feder und Schere
  47. „Gesang von mir selbst“
  48. Zeit für Veränderungen
  49. Reisterrassen und Traumstrände
  50. Elf sehenswerte Kurzfilme

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Autobiografien
  • Buchausstellungen
  • Charlotte Link
  • Chat
  • Hoffmann und Campe
  • Hörbücher
  • Regionalkrimis
  • Sachbücher
  • Stadtbüchereien
  • Stadtkultur Schweinfurt
  • Thomas Gottschalk
  • Verlagshäuser
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!