GELDERSHEIM

Defibrillator: Helfer brauchen keine Angst zu haben

Es gibt nur einen Fehler, den ein Ersthelfer machen kann, wenn jemand Kammerflimmern hat. Und der wäre, etwas nicht zu tun.
Im Ernstfall zählt jede Minute: BRK-Bereitschaftsleiter Thomas Kossner (links) und Stellvertreter Tobias Teichmann demonstrieren auf dem Schwanfelder Jahrmarkt einen AED. Foto: Foto: Uwe Eichler
„Coole Sache“, kommentierte Steffi List. Die Rockmusikerin war zufällig dabei, als in der Sparkassenfiliale am Geldersheimer Marktplatz ein „automatisierter externer Defibrillator“ (AED) übergeben wurde. Der lebensrettende Kasten hängt nun im Eingangsbereich gegenüber dem Fränkischen Hof, hinter einer grünen Plastikabdeckung. Gespendet wurde das Reanimations-Gerät durch die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge, dessen neuer Vorstandsvorsitzender Peter Schleich bei der Übergabe dabei war, als Nachfolger von Johannes Rieger. Franz Parzefall von der Estenfelder Medizintechnikfirma Strätz ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen