Schweinfurt

Der Hauptmann von Köpenick: Rebell oder Träumer?

Das Berliner Theater Thespiskarren begeistert mit "Der Hauptmann von Köpenick - Das Musical". Trotz der Leichtigkeit kommt auch Gesellschaftskritik nicht zu kurz.
Der Hauptmann von Köpenick begeisterte im Schweinfurter Theater.  Foto: Heiko Stang
Mit dem außergewöhnlich gut gemachten deutschen Musical "Der Hauptmann von Köpenick" überraschte das Berliner Tournee Theater Thespiskarren zum Wochenbeginn im zweimal ausverkauften Theater. Das Musical nach Carl Zuckmayers gleichnamiger Tragikomödie bestach zweifellos durch die hervorragende Leistung seines 14-köpfigen Ensembles. Doch wäre diese brillante Umsetzung sicher nicht zustande gekommen ohne das Multitalent Heiko Stang. Er schrieb die Musik und die Liedtexte, entwarf das Bühnenbild und führte Regie.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen