HAMBACH

Der Lockruf des Zahnarztes: stattliche Spende

„Spenden statt Blumen und Geschenke“ ist eine bewährte Methode an einem Festtag nicht nur sich selbst, sondern auch anderen Menschen etwas Gutes zu tun.
Spendenübergabe mit (von links) Beisitzerin Annemarie Lutz, dem Vizevorsitzenden Winfried Schulz, Dr. Peter Sporrer, Kassier Herbert Lutz und Reinhard Lutz (Vorsitzender des Fördervereins). Foto: Foto: Tina Schulz
„Spenden statt Blumen und Geschenke“ ist eine bewährte Methode an einem Festtag nicht nur sich selbst, sondern auch anderen Menschen etwas Gutes zu tun. Der Hambacher Zahnarzt Dr. Peter Sporrer hat anlässlich seines runden Geburtstages um Bares für den „Förderverein krebs- und schwerkranker Kinder Hambach“ gebeten. Nun wurde ein Scheck mit der stolzen Summe von 2222 Euro und 22 Cent übergeben, auch als Zeichen der Verbundenheit mit der Gemeinde Dittelbrunn und mit Hambach. Der Förderverein zahlt regelmäßige Zuschüsse an betroffene Familien in der Region. Finanziert werden medizinische ...