Schweinfurt

Der Schildbürgerstreich am Schweinfurter Marienbach

Der Beirat für Menschen mit Behinderung ist sauer, weil sein Rat die Stadträte nicht erreicht. Die Blockade ist im Amt für Stadtentwicklung und Hochbau ausgemacht.
Erst wurde der Weg zur Unterführung abgeflacht, dann kamen die Barrieren, die für Rollstuhlfahrer und Blinde zum gefährlichen Hindernis werden können. Foto: Gerd Landgraf
Reichlich Lob gab es für das Tiefbauamt, die Stadtwerke und die Sozialverwaltung im Rathaus; heftige Kritik am städtischen Hochbauamt. Von Baureferent Ralf Brettin und Markus Sauer, Leiter des Stadtentwicklungs- und Hochbauamts, sieht sich der Beirat für Menschen mit Behinderung nicht ernst genommen.  Dem Hochbauamt ist vorgeworfen, dass dieses die Anträge des Beirats nicht an den Stadtrat weiterleite – und schon gar nicht in der vorgeschriebenen Frist von drei Monaten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen